Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim gehört bei Gelenkoperationen zu den besten Kliniken in Deutschland

Jedes  Jahr ermittelt das Magazin FOCUS in einer aufwändigen Recherche die besten Ärzte und die besten Krankenhäuser in Deutschland, aufgeteilt nach den einzelnen Fachbereichen. Jetzt ist das Heft zum Thema „Rücken und Gelenke“ erschienen. Darin wird die Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie im Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim unter den 94 besten Kliniken Deutschlands für die Endoprothetik (Künstliche Gelenke) gelistet. Zugleich wird Chefarzt Prof. Dr. Christoph Eingartner – wie bereits in den Vorjahren – unter den „Top Medizinern 2018“ für die Bereiche Hüftchirurgie und Kniechirurgie besonders empfohlen.

„Im Caritas-Krankenhaus können wir den Patienten mit Hüft- und Knieschmerzen kontinuierlich und verlässlich eine sehr gute Qualität bei der Behandlung bieten. Das wird durch die wiederholte Aufnahme in die FOCUS-Liste auch in diesem Jahr wieder bestätigt“, unterstreicht Prof. Dr. Christoph Eingartner. „Das freut mich persönlich und mein ganzes Team natürlich sehr.“ Die FOCUS-Ärzteliste stützt sich dabei vor allem auf die Empfehlungen anderer Ärzte und die Bewertung durch Patienten. Darüber hinaus berücksichtigt die Liste die gesetzlich vorgeschriebenen Qualitätsberichte der Krankenhäuser, analysiert Fallzahlen, den Behandlungserfolg bei Operationen sowie die Rate der Komplikationen. Sie bezieht außerdem die Anzahl und Qualifikation der Ärzte und die technische Ausstattung des Krankenhauses mit ein. Nur Ärzte mit überdurchschnittlich guten Ergebnissen werden auf der FOCUS-Liste empfohlen.

„Patienten werden im Caritas-Krankenhaus nur von erfahrenen Fachärzten operiert, die die Eingriffe häufig durchführen und sich kontinuierlich weiterbilden. Außerdem kümmert sich ein Team aus ausgebildeten Pflegekräften und Physiotherapeutinnen auf der Station intensiv darum, dass die Patienten rasch mit Bewegungstraining und Übungen beginnen und ihre Gelenke bald wieder voll belasten können“, erläutert Prof. Dr. Eingartner. „Der Sozialdienst berät außerdem bei Fragen rund um die Reha-Anschlussbehandlung und bei sozialen Fragen.“ Klar geregelte Abläufe und Standards garantieren, dass diese umfassende Betreuung jedem einzelnen Patienten zugutekommt. „Durch externe Fachärzte wird jährlich überprüft, dass wir diese Standards auch einhalten“, so der Chefarzt. Dafür steht das Siegel als „EndoProthetikZentrum“, das dem Caritas-Krankenhaus erstmals Anfang 2013 verliehen wurde.

Im Caritas-Krankenhaus werden jährlich circa 600 künstliche Gelenke eingesetzt. Außerdem hat sich die Klinik unter Leitung von Chefarzt Prof. Dr. Eingartner auf den Austausch von gelockerten oder abgenutzten Endoprothesen spezialisiert. Vor allem ältere Patienten mit Mehrfacherkrankungen profitieren im Caritas-Krankenhaus außerdem davon, dass alle wichtigen Fachabteilungen unter einem Dach eng zusammenarbeiten. „Ältere Patienten leiden häufig unter Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes oder neurologischen Begleiterkrankungen und brauchen bei einer Gelenkoperation eine umfassende Betreuung, die diese Faktoren mit einbezieht“, betont der Chefarzt. „Im Caritas-Krankenhaus sind Internisten, Neurologen, Kardiologen und Intensivmediziner rund um die Uhr im Einsatz und können bei Bedarf schnell hinzugezogen werden.“ Speziell für hoch betagte Patienten wurde im Caritas-Krankenhaus außerdem das „Alterstraumazentrum“ eingerichtet, in dem sich Fachärzte verschiedener Abteilungen, Pflegende und Therapeuten gemeinsam um alte Menschen mit Knochenbrüchen und Gelenkerkrankungen kümmern. Auch das Alterstraumazentrum wurde inzwischen von der medizinischen Fachgesellschaft überprüft und zertifiziert. Kürzlich hat auch der wissenschaftliche Dienst der AOK in seinem „Qualitätsmonitor 2018“ Bestnoten bei der Endoprothetik von Knie- und Hüftgelenken an das Caritas-Krankenhaus vergeben.  „Die medizinischen Fachgesellschaften, die FOCUS-Liste und der AOK-Qualitätsmonitor nehmen bei ihren Auswertungen jeweils einzelne oder mehrere Aspekte der Qualität in den Blick. Dass wir bei allen Auswertungen so gut abschneiden, spricht dafür, dass wir den Patienten im Caritas-Krankenhaus kontinuierlich eine hohe Qualität bei der Behandlung bieten können.“

2018_07 Zertifikat Focus Knie

2018_07 Zertifikat Focus Hüfte